WössenCops - "Fake News"

WössenCopsEntstehung

„Wössen Cops – Fake News" heißt der neue Streifen, der im Schuljahr 2018/19 abgedreht und wohl im Herbst 2019 uraufgeführt werden soll. Nach Motiven und der Grundidee von Schulleiter Otto Manzenberger, die er zusammen mit den SchülerInnen der Mittelschule zusammentrug, entwickelte das bewährte medienpädagogische Gespann Kanamüller/Zimmermann ein Konzept für einen etwa 19-minütigen Kurzfilm.
Allein für die Durchführung benötigte die Crew eine ganze Drehwoche mit täglich bis zu zwölf Stunden bei teilweise widrigen Verhältnissen. (Kabelbruch, Graupelschauer, Kopfweh-Attacken, Monsterhunde, riskante Stunts seien hier nur plakativ genannt!) Dabei gaben Schauspieler und die Mannschaft hinter der Kamera ihr Letztes. Die perfekte Organisation durch Klassenleiterin Frau Harnisch erleichterte das Drehen genauso wie die konzentrierte und ausdauernde Arbeit der Akteure. Ein Riesenkompliment an alle Beteiligten und das Durchhaltevermögen der 6. Klasse. Und außerdem hat es noch Riesenspaß gemacht!

Die Premiere ist für Herbst dieses Jahres geplant. Anlässlich von 25 Jahre Schulfilm Unterwössen soll diese im „Alten Bad" stattfinden. Man darf auf das Ergebnis gespannt sein.

Dieses Mal stand vorwiegend die 6. Klasse mit ihrer Klassenleiterin Carolina Harnisch Pate für die Durchführung des Projekts, wobei auch viele Schüler der 8. und 9. Klasse sowie zahlreiche Lehrkräfte ihr schauspielerisches Können unter Beweis stellen konnten.

Kurzinhalt:

Die Film-Crew der Schule gerät durch falsche Behauptungen unter Generalverdacht. Man droht, skandalöse Fotos via Presse zu veröffentlichen. Der gute Ruf der Schule ist in Gefahr, Schulleitung wie Kollegium sind ratlos. Als absolut letzten Ausweg werden die berüchtigten „Wössen Cops" auf den Fall angesetzt. Diese selbsternannte, etwas chaotische Schüler-Cop-Truppe versucht nun, mit ihren sehr speziellen Ermittlungsmethoden den Erpressern auf die Schliche zu kommen. Eigentlich kann das nur schiefgehen ...

Medienpädagogisches Projekt der Mittelschule Unterwössen, 6. Klasse

Herstellungsjahr: 2019

Hauptdarsteller:
Franziska Haslreiter, Mohamed Bashir, Marian Purrer

Drehbuch:
Roland Kanamüller/Evi Zimmermann nach einer Idee von Otto Manzenberger

Schnitt/Regie:
Roland Kanamüller

digitale Effekte:
Simon Manzenberger

Drehzeit: April 2019
Laufzeit: ca. 19 min

Premiere: voraussichtlich Herbst 2019
Festivals: hoffentlich viele

Auszeichnungen: hoffentlich

Email

Für Fragen, Anregungen, Wünsche oder Lob schickt uns einfach eine Email.

// Hier gehoert der PIWIK Code hin